Von Fischern und noch mehr Centollas…

Eingetragen bei: Auf der Reise | 0

Ithaka ist nach Puerto Natales abgebogen wo sie eine Bekannte an Bord nehmen und wegen Visa über die Grenze müssen. Wir wollen uns „irgendwo“ wieder treffen. Dazu werde ich gemütlich die Caletas besuchen die wir auf der Hinfahrt ausgelassen haben, verweilen wo es schön ist und ihnen somit die Möglichkeit geben die Tage die sie für Natales brauchen aufzuholen. Außerdem hinterlasse ich an einigen strategischen Ankerbuchten ein rotes Tuch mit meinem Abfahrtsdatum das sollte verhindern das wir uns verpassen. Das gemeinsame (wett)segeln machte uns viel Spaß, des weiteren ging es sehr entspannt zu, es wurde nie geplant, irgendwann am Nachmittag eine kurze Absprache über Funk welche Caleta sinnvoller Weise für die Nacht angelaufen wird. Wer zuerst da ist hilft dem anderen mit den Landleinen.

Ich liege in Bahia Welcome. Bei traumhaften Wetter mach ich eine Paddeltour. An einem Flüsschen ist ein flaches Becken in dunklem glattem Fels eingebettet. In der Sonne hat sich das Wasser darin erwärmt. Spontan nehme ich ein schnelles Bad, lege mich zum trocknen auf warmen Fels. Herrlich,letzte Dusche war in Eden. Ein Fischerboot ist gekommen, ich werde auf etwas Essen und Matetee eingeladen. Zwei junge Burschen aus Natales, fangen Centollas mit Reusen. Haben hier ihre Ausrüstung und eine art Unterwasserkäfig in dem sie die großen Centollas am Leben halten, sie gehen nach China. Die kleinen kochen sie und pulen das Fleisch. Sie bleiben einen Monat um dann für nur einige Tage nach Hause zu kommen. Das geht solange die Fangsaison dauert, dann geht’s mit Seeigeln weiter… Nachdem sie mir mit viel Geduld alles gezeigt und erzählt haben , bin nun wieder ich an der Reihe fragen zu beantworten und erzähle von den Fischern in Griechenland … Zum Abschied bekomme ich einen ganzen Sack Centollas! Meine Einwände ich sei alleine helfen nicht. So verbringe ich den nächsten Tag mit kochen, pulen und einkochen.
Etwa 2x3m ist das Steuerhaus, reicht für zwei Kojen übereinander, Gasherd mit Backofen, Holzofen, Tisch, 3 Stühle, Steuerrad und vieles mehr.
An Land wird eingeheizt, Centollas müssen gekocht und gepult werden…
…was mir auch noch bevorsteht
Blick vom Ankerplatz