QUEQUEN

Eingetragen bei: Auf der Reise | 2
Am Tag Sonntag zeigen uns die Segler von Mar del Plata das ihnen keine Durchfahrt zu eng...
Am Sonntag zeigen uns die Segler von Mar del Plata das ihnen keine Durchfahrt zu eng…
... und kein Boot zu klein!
… und kein Boot zu klein!
Montag gehts mit dem ersten Licht los. Mi Curazon, (Katamaran von Hans) Mouss, Abraxas und Beduin. Etwa 72sm bis Quequen haben wir vor uns. Er wird mir als einer der schönsten Segeltage in Erinnerung bleiben.
Die Farbe der See, die schier endlose einsame Dünenlandschaft
Die Farbe der See, die schier endlose einsame Dünenlandschaft
Der Wind und das Wetter, Halbwind und Schmetterling bei Temperaturen über 30°
Der Wind und das Wetter, Halbwind und Schmetterling bei Temperaturen über 30°
Die leckeren neuen Fischsorten, die reichlich an Bord kommen genug für die ganze Flotilla
Die leckeren neuen Fischsorten, die reichlich an Bord kommen genug für die ganze Flotilla
Nach 13std. gehts unter Vollzeugs in den Rio Quequen Grande vorbei an Wracks, einer weggeschwemmten Brücke zum kleinen Club de Yates Vito Dumas
Nach 13std. gehts unter Vollzeugs in den Rio Quequen Grande vorbei an Wracks, einer weggeschwemmten Brücke zum kleinen Club de Yates Vito Dumas
Empfangen werden wir wie langvermisste Mitglieder. Sogar das unausweichliche Anmelden auf der Prefectura Naval übernehmen sie für uns! Mit viel Bier werden wir gleich in die Benutzung des Clubhauses (gleichzeitig Quincho) eingewiesen, schmeißen den Grill an und verputzen Unmengen an Fisch…
image
Die Liegeplätze des Clubs im Rio
Die Liegeplätze des Clubs im Rio

2 Responses

  1. Thomas

    Waaas ihr habt ein neues Quincho gefunden😐 wir sind noch immer am verhandeln wie wir das San Martin Quincho nach Patagonien transportieren können. Mit dem neu laminierten Mast sollte es ja optimal gehen das Quincho zu schleppen.!
    Anja

    • Aleko Stephan

      Wozu Eulen nach Athen tragen? Ohne Quincho im Schlepp könnt ihr uns auch schneller einholen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar